STRING Regale – ein Designklassiker aus dem Jahr 1949.   www.string.se

 

STRING Regale gehören zu den Designklassikern des 20. Jahrhunderts. Das Bücherregal wurde 1949 ursprünglich von dem schwedischen Architekten und Designer Nisse Strinning zusammen mit  seiner Frau, der Designerin Kajsa Strinning, gestaltet. Das zierliche Regal steht für zeitlose Eleganz und klassische Formen und gewinnt 1954 den renommierten, italienischen „Compasso d’Oro Designpreis“, die Goldmedaille der Mailänder Triennale.
Heute dient das String Regal längst nicht mehr nur als funktionale Bücheraufbewahrung für Wohn- und Kinderzimmer. Das Regalsystem bildet mit Ablagen, Schrankelementen und Tischplatten zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten für viele unterschiedliche Bedürfnisse. Zudem ist das Regal sehr stabil und lässt sich in alle Richtungen erweitern. Ob die Wandfläche groß oder klein ist, String passt immer. Ob für Alltägliches, Nützliches, Kunstvolles oder Skurriles, die Gestaltungsmöglichkeiten sind ebenso zahlreich wie die Regalkombinationen selbst. Die einzelnen Regalböden lassen sich schnell verschieben. Es können Regale unterschiedlicher Tiefen kombiniert werden und der Rahmen bietet den Büchern Halt.
Es sind vor allem die Seitenwände, die dem Regal seinen unverwechselbaren Charakter verleihen. Stabil, feingliedrig und elegant. Seitenteile, Fachböden und Schrankelemente sind in verschiedenen Farbausführungen erhältlich. Bei den Holzelementen werden diverse Furniere angeboten.

STRING Regale bei NENNMANN Objekt- und Wohneinrichtungen in Landsberg am Lech


STRING Pocket
STRING Pocket Regal
STRING Pocket esche
STRING Pocket eiche


STRING Pocket

STRING Pocket ist das kleinste Regalsystem von String Furniture. Höhe 50cm. Breite 60cm. Tiefe 15cm. Ein kleines Regal, das nahezu überall seinen Platz findet. Optimal geeignet für kleinere Gegenstände bietet String Pocket die gleichen Vorteile wie das String System. Durch weitere Regaleinheiten lässt es sich ganz einfach horizontal oder auch vertikal erweitern. Fertig abgepackt direkt zum Mitnehmen gibt es String Pocket in vielen Farb- und Materialkombinationen.
Das minimalistische Regal begeistert nicht nur als Raumwunder, sondern auch durch seine gestalterische Vielfalt. Mit der Verwendung eines zweiten Bausatzes kann man durch die Verdoppelung der Seitenwänder nicht nur zwei, sondern drei Regaleinheiten herstellen. Weitere Seitenteile und Fachböden können jederzeit ergänzt werden.


STRING System
STRING Schuhregal
STRING Badezimmerregal
STRING Regal


STRING System

STRING System ist die Standardausführung des beliebten Regalsystems. Mit String System lassen sich die unterschiedlichsten Wandregale für jeden Raum zusammenstellen. Was den Regalen ihren unverkennbaren Charakter verleiht, sind die Seitenteile, welche es in unterschiedlichen Längen und Tiefen gibt. Die Sprossen sind elegant und feingliedrig und lassen die String Regale wie zierliche „Leitern“ die Wände hochklettern.
Zur Ausstattung des Regales stehen Regalböden, Schrankelemente, Vitrinenelemente und andere Module zur Verfügung, mit denen man sich sein ganz individuelles Regal zusammenstellen kann. Dabei lässt das individuelle und variable Regalsystem keine Wünsche offen. So kann das wandelbare System auch mit einer Arbeitsplatte in Tischhöhe kombiniert werden. Dabei schwingen sich das rechte und linke Seitenteil wie filigrane Leitern in die Höhe. Weiter oben sorgen Regalböden für ausreichend Stauraum.


STRING Workstation
STRING Works Arbeitstisch
STRING Works
STRING Works eiche


STRING Works

STRING Works ist eine Möbelserie für moderne, flexible und ergonomische Büroumgebungen. Ein freistehendes Regal im Stil des ikonischen String Systems und ein ergonomisch höhenverstellbarer Schreibtisch bilden den Kern von Works. Dank seiner höhenverstellbaren Funktion erlaubt der Schreibtisch sowohl das Arbeiten im Sitzen als auch im Stehen. Mit nur einem Handgriff kann der Tisch in ein Stehpult verwandelt werden, an dem rückenfreundlich gearbeitet werden kann.
Die Anpassung der Höhe der Arbeitsfläche ist das zentrale Merkmal des nach ergonomischen Gesichtspunkten gestalteten Schreibtisches. Zudem stellt der professionell einsetzbare Arbeitstisch dem Nutzer genügend Bewegungsfreiheit zur Verfügung. Er verhindert durch seine optische Gestaltung unnötige Ablenkungen und fördert dadurch konzentriertes Arbeiten. Der höhenverstellbare Arbeitstisch hilft dem Nutzer, sich bestmöglich zum Tisch zu positionieren, ohne dabei eine schlechte Körperhaltung einzunehmen.
Die Entwürfe für Strings neues Programm „String Works“ stammen von den schwedischen Designern Anna von Schewen und Björn Dahlström, die sich bei ihrer Arbeit an Nisse Strinnings minimalistischem Gestaltungsprinzip orientierten. String Works – eine Serie von ergonomischen und flexiblen Möbeln für den Arbeitsplatz.


STRING Regalsysteme. „Gewisse Dinge verbindet man so stark mit einer Zeit, dass sie zeitlos werden. Das gilt sicherlich für das Regalsystem String, das Nils Strinning 1949 entworfen hat. Es mag seltsam erscheinen, dass etwas so Einfaches und Unscheinbares wie dieses kleine, zierliche und leichte Regal mit seinem dünnen Drahtrahmen ein Designklassiker des 20. Jahrhunderts werden konnte.
Gründe dafür gibt es viele: Die schmale Verpackung ist einfach und kostengünstig zu transportieren und das Regal ist leicht montierbar. Die einzelnen Regalböden lassen sich schnell verschieben. Es können Regale unterschiedlicher Tiefen kombiniert werden und der Rahmen bietet den Büchern Halt. Zudem ist das Regal stabil und lässt sich in alle Richtungen erweitern. Ob die Wandfläche groß oder klein ist, String passt immer.“
Kerstin Wickman. Professor für Design- und Kunsthandwerksgeschichte, Konstfack Kunsthochschule Stockholm.