NILS HOLGER MOORMANN produziert Designklassiker, die die Zeiten überdauern werden.  
www.moormann.de

 

NILS HOLGER MOORMANN  ist der Paradiesvogel der deutschen Möbelszene. Bekannt für minimalistische Designmöbeln, gilt Nils Holger Moormann als einer der innovativsten deutschen Möbeldesigner. Möbel von Nils Holger Moormann folgen den Leitgedanken Einfachheit, Intelligenz und Innovation. Meist finden sich Möbel von jungen und unbekannten Designern in der Kollektion von Nils Holger Moormann.
Alle Möbel von Nils Holger Moormann zeichnen sich durch intelligente Detaillösungen und reduzierte Formensprache aus. Nils Holger Moormann ist einer, der mit seinen Möbeln nicht nach Trends schielt. Wichtiger ist ihm, konsequent bei der Gestaltung zu sein, Haltung zu zeigen. Für ihn zählt die Unabhängigkeit, nicht Ruhm. Seit über 30 Jahren arbeitet er nach dieser Devise. Seit 1982 produziert und vertreibt der Autodidakt Nils Holger Moormann als einer der Protagonisten des ,Neuen Deutschen Designs‘ innovative Möbel. In Deutschland beliefert er nur Geschäfte, die seine Haltung teilen.

NILS HOLGER MOORMANN bei NENNMANN Objekt- und Wohneinrichtungen in Landsberg am Lech


NILS HOLGER MOORMANN Egal
NILS HOLGER MOORMANN FNP Regal
NILS HOLGER MOORMANN Magnetique
NILS HOLGER MOORMANN Buchstapler


NILS HOLGER MOORMANN Regale

NILS HOLGER MOORMANN FNP: viel Inhalt, wenig Regal. Als reine Struktur ist das Design-Regal FNP Moormann reduziert auf Wangen und Böden, die im Verbund mit den eingesteckten Aluminium-Schienen die Transparenz des Entwurfs in den Vordergrund stellen. Durch die einfache und intelligente Konstruktion kann das Regalsystem an nahezu jede Gegebenheit eines Raums angepasst werden. FNP lässt sich komplett ohne Werkzeug aufbauen. Das Regal wurde 1989 entwickelt und von den Juroren des Design Zentrums Nordrhein-Westfalen im Wettbewerb „Design-Innovationen ’91“ für hohe Design-Qualität ausgezeichnet. Axel Kufus sieht die Form als unmittelbare Konsequenz aus der Funktion. „Die Proportionen ergeben sich aus der Abmessung des Halbzeuges. Es entsteht bei der Herstellung praktisch kein Verschnitt.“
Anders als das FNP Regal, welches in der Breite erweiterbar ist, ist Egal ein Regalsystem, das in der Höhe sowie in der Facheinteilung variabel ist: Die in vier verschiedenen Höhen erhältlichen Fächer können beliebig gestapelt werden. Die Facheinteilungen sind frei wählbar und auch nach dem Aufbau problemlos zu verändern. Als Basis dient ein Sockel, der in vier unterschiedlichen Breiten angeboten wird. Schiebetüren und Schubkästen in verschiedenen Farben ergänzen das Egal-System.


NILS HOLGER MOORMANN K1 Schrank
NILS HOLGER MOORMANN K1 Sideboard
NILS HOLGER MOORMANN Trude
NILS HOLGER MOORMANN Lader


NILS HOLGER MOORMANN Schränke und Stauräume

NILS HOLGER MORRMANN K1 – 2224 mm hoch, im Inneren jede Menge Stauraum, in der Breite endlos erweiterbar! Das Schranksystem kann aus schmalen und breiten Segmenten zusammengesetzt, die Türen beidseitig befestigt werden. Vorder- und Rückseite sind identisch gestaltet. Dadurch bleibt die strenge Grafik ringsum erhalten, was das gesamte Moormann K1 System zum idealen Raumteiler macht.
Und die Erschließung ungenutzten Stauraums geht weiter. Neben dem K1, dem Schranksystem mit den markanten, waagrechten Schlitzen, gibt es das K1 Sideboard in den Höhen 80cm und 116cm. Schmale und breite, geschlossene und offene Elemente ergeben eine große Planungsvielfalt. Vorder- und Rückseite sind identisch gestaltet. Dadurch bleibt die strenge Grafik ringsum erhalten, was das gesamte K1 System zum idealen Raumteiler macht.
Moormann Lader ist ein Baukastensystem von Nils Holger Moormann, welches aus Schubkästen und Korpuselementen in vier Höhen besteht, die beliebig übereinander angeordnet werden können. Durch Drehen der Schubkastenblende kann die Frontansicht verändert werden: Die Schübe besitzen zwei Blenden. Auf der einen Seite befindet sich ein einzelnes Griffloch, auf der anderen zwei zusätzliche Löcher, in die sich Zahlen-, Buchstaben- und Symboletiketten einstecken lassen. Der Lader kann je nach Wunsch auf Rollen oder Füßen stehen.


NILS HOLGER MOORMANN Siebenschläfer
NILS HOLGER MOORMANN Pin Coat
NILS HOLGER MOORMANN Pressed Chair
NILS HOLGER MOORMANN Egon


NILS HOLGER MOORMANN Betten, Garderoben, Stühle, Tische, …

NILS HOLGER MOORMANN bietet neben Stauraum in Form von Regalen, Schränken und Sideboards noch eine Reihe weiterer intelligenter Möbel.
Das Bettgestell Siebenschläfer von Nils Holger Moormann ist ein komfortables Bett, das in drei Größen erhältlich ist. Die Teile von Siebenschläfer werden ohne Werkzeug zusammengesteckt, damit ist das Bett äußerst umzugsfreundlich. Zudem lassen sich die Einzelteile für den Transport auf ein geringes Packmaß reduzieren.
Die Garderobe Pin Coat besteht aus unterschiedlich langen Holzstäben, welche lose und variabel in einen Betonguss-Sockel gesteckt werden. Pin Coat bietet sowohl Platz für lässig übergeworfene Kleidung, als auch für Kleiderbügel, die an den hakenförmig ausgeformten Stangenenden eingehängt werden. Aufgrund der verschiedenen Stablängen sind Kinderjacken ebenso gut aufgehoben wie lange Mäntel. Die Garderobe kann durch Stäbe mit verschiedenen Funktionen in ihrer Nutzung erweitert werden.
Die Designmöbel-Kollektion von Nils Holger Moormann umfasst zudem Tische wie Egon oder Kloppstock, Stühle, Leuchten, etc.


NILS HOLGER MOORMANN steht als Autodidakt, Quereinsteiger und Freigeist für das „Neue Deutsche Design“. Der Firmensitz des international erfolgreichen Unternehmens befindet sich idyllisch gelegen im oberbayrischen Aschau. Nils Holger Moormann legt sehr viel Wert darauf, dass alle Produkte weitestgehend von Betrieben aus der näheren Umgebung gefertigt werden. Von Anfang bis Ende entstehen die Möbel so in unterschiedlich spezialisierten Betrieben. Auch Werkstätten für behinderte Menschen arbeiten an Einzel- und Kleinteilen der Moormann Möbel mit.
Die Leitgedanken Einfachheit, Intelligenz und Innovation ziehen sich durch die gesamte Firmenphilosophie. Fast alle Produkte, u.a. auch der Regal-Klassiker FNP, werden im Firmensitz in Aschau persönlich verabschiedet und von ausgewählten Händlern in die weite Welt gestellt.